Ruri Ando wurde in Aichi/ Japan geboren und absolvierte an der Kyoto City University of Arts ein Bachelor und Masterstudium in Gesang bei Prof. Emiko Suga.
Ab Oktober 2010 studierte sie musikdramatische Darstellung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien,
vom Wintersmester 2010 studierte sie Gesangstechnik - ein Jahr lang bei G.Prof. Rainer Trost, dann wechselte sie zu Prof. Margit Klaushofer, bei der sie 2013 mit Auszeichnung diplomierte.
Neben zahlreichen Preisen bei Wettbewerben (u.a. Nachwuchsförderpreis des Naniwa Musikfests Osaka, Fakultätspreis und Musical Association Award der Kyoto City University of Arts) sang sie Mozartpartien ( Die Königin der Nacht, Mademoiselle Silberklang, Madame Herz aus „Der Schauspieldirektor“) und Nerina aus „La fedelta Premiata“ von Haydn, Anita aus „Giuditta“ von Lehár. Sie gibt regelmäßig Konzerte im In-und Ausland. Sie war im Februar 2012 als Dalinda aus „Ariodante“ von Händel und im Juli 2012 am Konzert mit dem Kyoto Symphony Orchestra zu hören.
Ihr großes Opernbühnen-Debut feierte Ruri Ando 2012 im Staatstheater in Braunschweig, wo sie in einer Inszenierung von Paul Esterhazy in gleich vier Rollen zu hören und zu sehen war: In Igor Stravinskys "Le Rossignol" in der Hauptrolle und in Ravels "L'enfant et les sortilèges" als "le feu", "la princess", "le rossignol". Im Mai 2013 tritt sie in Wien in einer Produktion von Emmanuel Chabriers "L’étoile" als Aloès auf.


Oper



G.F.Händel
Dalinda, „Ariodante“

J.Haydn:
Nerina, „La fedeltà premiata“

W.A.Mozart:
Blonde, „Die Entführung aus dem Serail“
Die Königin der Nacht, „Die Zauberflöte“
Madame Herz,
Mademoiselle Silberklang, „Der Schauspieldirektor“
Zerlina,„Don Giovanni“

Rossini
Rosina,„Il barbiere di Siviglia“(Aria)

Donizetti :
Norina,„Don Pasquale“(Aria und Ensemble)

Verdi :
Gilda, „Rigoletto“(Aria und Ensemble)

Oscar, „Un Ballo in Maschera“(Aria)
Nannetta, „Falstaff“(Aria)

R.Strauss:
Zerbinetta, „Ariadne auf Naxos“(Aria und Ensemble)
Fiaker-Milli, „Arabella“

J.Strauß:
Adele, „Die Fledermaus“(Aria und Ensemble)

F.Léhar:
Anita, „Giuditta“

Offenbach:
Olympia, „Les contes d’Hoffmann“

Thoma:
Ophélia, „Hamlet“


Gesungene Partien



W.A.Mozart: Erster Knabe, Die Königin der Nacht, „Die Zauberflöte“
Madame Herz, Mademoiselle Silberklang, „Der Schauspieldirektor“

J.Haydn: Nerina, „La fedeltà premiata“

G.F.Händel : Dalinda « Ariodante“

F.Léhar : Anita „Giuditta“

M.Ravel : Le Feu, La Princess,Le Rossignol,„L'enfant et les sortilèges“

I.Stravinsky : Le Rossignol, „Le Rossignol“



Ruri Ando

Der Frühlingsstimmen-Walzer, im Schloßtheater Schönbrunn, 2011

Madame Herz in "Der Schauspieldirektor", von W. A. Mozart, 2012

Nerina in "La fedeltà premiata ", von Joseph Haydn, 2011
copyright:Bernhard Völkl

Dalinda in G.F. Händels "Ariodante" im Schloßtheater Schönbrunn 2012

Dalinda in G.F. Händels "Ariodante" im Schloßtheater Schönbrunn 2012

In der Rolle der Anita aus Franz Lehars "Giuditta", 2011

In der Rolle der Anita aus Franz Lehars "Giuditta", 2011

In der Rolle der Anita aus Franz Lehars "Giuditta", 2011






So zauberhaft leicht
und zart und doch klangvoll schwingt sich Ruri Ando auf in die höchsten Höhen ihrer Partie als Nachtigall, dass selbst
Vögel die Konkurrenz annehmen würden.





(Braunschweiger Zeitung)








I. Stravinsky: Le Rossignol, Die Nachtigall





Eine Nachricht senden / Den Newsletter bestellen


unter: office (at) ruriando.com

Website


copyright Ruri Ando 2013-2014

webdesign: yokkele.at

copyright der Fotos im Header: Staatstheater Braunschweig